Gran Canaria: Investitionen in Höhe von 80 Millionen Euro geplant

Geschrieben von AR am 18.02.2010

Die Zukunftsvision von Las Palmas als „Europäische Hauptstadt des Atlantiks“

Gran Canaria

Gran Canaria

Der Bürgermeister von Las Palmas de Gran Canaria, Jeronimo Saavedra, kündigte vor kurzem an, dass er die Hauptstadt der Kanareninsel in eine pulsierende Metropole verwandeln möchte und hierfür umfangreiche Investitionen plant. Insgesamt 80 Millionen Euro sollen in den kommenden sechs Jahren in diversen Bereichen investiert werden. Dadurch soll Las Palmas nach Angaben Saavedras zur „Europäischen Hauptstadt des Atlantiks“ aufsteigen. Unter anderem soll in die Verbesserung der Verkehrssicherheit und auch in die Modernisierung der Kommunalverwaltung investiert werden. Weitere Investitionen sind auch für die Bereiche Recycling und Umweltschutz geplant. Mit den Investitionen will Saavedra auch bei der Kandidatur zur Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2016 und für die Basketball-Weltmeisterschaft im Jahr 2014 punkten.

Kategorien: Allgemein
1.526x gelesen
18Feb

Die schönsten Seiten der Kanarischen Inseln

Geschrieben von AR am 18.02.2010

Landleben auf den Kanaren: Wohnen mit Genuss

Reisetipp La Palma

Reisetipp La Palma

Das Paradies für Genießer, die auch ohne Lottogewinn die schönsten Seiten der Kanarischen Inseln erleben möchten: Der Premiumveranstalter Thomas Cook Reisen bietet 76 der stilvollsten Country-Hotels und Fincas sowie modische Design-Hotels, entspannende Charme-Hotels, individuelle Privat-Domizile und hinreißende Genießer-Hotels – alle mit den klassischen Pauschalangeboten kombinierbar.

Der schwerste Tag ist der Abreisetag – denn wer möchte da schon ausziehen? Country-Hotels, also elegant-rustikale Fincas und Landhäuser, in schönster Natur, Refugien abseits der Urlaubszentren – Genießen mit authentischer lokaler Küche und in bester landestypischer Gastfreundschaft wie etwa in der Casona de Yaiza am Ortsrand von Yaiza auf Lanzarote: der Ort wurde mehrfach als der schönste der Insel ausgezeichnet, schon von daher Genuss mit Prädikat, pauschal buchbar im Thomas Cook Reisen-Katalog „Kanarische Inseln“.

Das gilt auch für die Design-Hotels der Extraklasse: sie erfüllen steigende Ansprüche nach Individualität. Man findet sie auf dem Land, in interessanten Städten und am Meer, sie sprechen den kunstsinnigen Urlauber an, der sich mit der Moderne identifiziert und an ungewöhnlicher Architektur begeistern kann wie das San Roque in Garachio auf Teneriffa, ein Bauhaus-inspiriertes Hotel in der Altstadt von Garachio.
Kleine Hotels mit dem Komfort der Großen: das kennzeichnet die Boutique-Hotels. Sie sind meist persönlich geführt, bieten eine entspannende Atmosphäre und ein überaus gemütliches Ambiente – wie das Hotel Villa Vik, eine zauberhafte ehemalige Privat-Villa auf Lanzarote an der Playa del Cable. Liebevoll eingerichtet ist dieses Haus jetzt eine echte Ferienheimat im klassischen Stil mit modernen Elementen.

Voller Charme und Individualität sind die Charme-Hotels, komfortable Häuser mit landestypischem Flair, am Meer wie auch in der Stadt, mit dem charmanten Verwöhngeist, dem persönlichen Service und einer diskreten Aufmerksamkeit, die man so auch im Hotel Escuela Santa Brígida im Inneren von Gran Canaria in Santa Brígida finden kann: vier leuchtende Sterne, vor 110 Jahren erbaut, dabei topmodern und komfortabel, ein harmonisches Ganzes.

Individuell – das kennzeichnet auch die Privat-Ferienhäuser: da ist man im Urlaub ganz bei sich, ganz privat in Ferienhäusern und Villen, in frei stehenden Gebäuden oder in Ferienanlagen, Fincas und Bungalows, Studios und Appartements mit allen Einrichtungen zur Selbstversorgung.
Und Urlaub mit Mehrwert am Beispiel La Palma: Bei allen „Country & Style“-Angeboten für den Urlaub auf eigene Faust und in bestimmten Bungalows und Villen bietet Thomas Cook Reisen maximale Mobilität: der Mietwagen ist für die gebuchte Reisedauer bereits im Preis enthalten.

Zur Abrundung des Genuss-Angebots gibt es ebenfalls im Pauschalreiseprogramm auch noch ganz speziell gekennzeichnete Genießer-Hotels. Sie erfüllen alle Ansprüche an ein ästhetisch hochstehendes Ambiente, perfekten Service und ein kulinarisches Top-Niveau. Genussvolles Beispiel: das Seaside Grand Hotel Residencia inmitten eines Palmenhaines in Maspalomas auf Gran Canaria – entspannter Luxus mit vollendeter Wellness-Welt und den besten kanarischen und internationalen Gaumenfreuden.

Info Extra: Alles Banane – Auftanken vor dem großen Törn Er hat auch nicht schlecht gewohnt, der erste prominente Gast der Kanaren, der deutsche Wissenschaftler Alexander von Humboldt, als er im Sommer 1799 an der Küste von Teneriffa landete. Das Haus seiner Gastfamilie auf Teneriffa kann heute als “Hotel Marquesa” in Puerto de la Cruz in der Calle Quintana, 11-13 besucht werden. Die stilvolle Eingangshalle zeugt noch heute vom Glanz des 19. Jahrhunderts und seiner Entdecker. Hier tankte er noch ein paar Tage auf vor seinem großen Törn nach Südamerika. Von hier aus durchforschte er die Inselwelt – und ganz Naturforscher – liefert das Universalgenie neben ganz viel höchst Wichtigem auch eine exakte Beschreibung der kanarischen Bananen, die von spanischen Kolonisten auch als Guineos, Camburi oder Dominicos bezeichnet wurden.

Lesetipp Alfred Gebauer, „Alexander von Humboldt – seine Woche auf Teneriffa 1799“, Zech Verlag, Teneriffa, September 2009, 12,80 EUR, ISBN 978-84-934857-6-4
Kategorien: Allgemein
1.638x gelesen
18Feb

Musikalisches Aguaviva Festival auf den Kanaren

Geschrieben von AR am 10.02.2010

Ein Festival im Namen des Umweltschutzes

Aguaviva Festival

Aguaviva Festival

Im kommenden Juni erwartet Musikfans auf Teneriffa und Gran Canaria ein besonderes Event, das Aguaviva Festival. Dieses wird gleichzeitig auf zwei Inseln veranstaltet und steht voll im Namen des Umweltschutzes.

Neben einem umfangreichen Programm mit musikalischen Auftritten von spanischen und internationalen Stars und Gruppen wartet das Event mit speziellen Veranstaltungen auf, die bei den Besuchern des Festivals Aufmerksamkeit und Verantwortung für Umweltschutz hervorrufen sollen. So wurden in den vergangenen Jahren unter anderem Tagungen, Ausstellungen und Vorführungen über das Gleichgewicht des Meeres organisiert. Daneben werden wie in jedem Jahr Kino- und Naturfilme gezeigt, die sich rund um den Umweltschutz drehen. Aber auch Tanzkurse und Workshops zu verschiedenen Themen werden angeboten.

Kategorien: Allgemein
1.491x gelesen
10Feb

Karneval auf den Kanaren

Geschrieben von AR am 28.01.2010

Feiern Sie von La Palma bis Lanzarote

Karneval

Karneval

Federn und Strass statt Pappnase und Tröte: Wer die fünfte Jahreszeit mal ganz anders feiern will, fliegt im Februar auf die Kanaren. Feiern Sie den Karneval so heiß wie in Rio – und das nur knapp fünf Flugstunden von Deutschland entfernt.

Vor allem auf Teneriffa sind die Narren los. In der Hauptstadt Santa Cruz geht es vom 10. bis 21. Februar 2010 besonders hoch her: Die glitzerbunt geschmückte Plaza de España und die Musikkapellen laden ebenso zum Mitfeiern ein wie die Wahl zur Karnevalskönigin und der prächtige Umzug durch die Stadt. Feurig wird es indes in Puerto de la Cruz, und zwar unter dem Motto “Tierra de Volcanes”. Der große Eröffnungsumzug am 13. Februar ist neben dem schrillbunten “Tuntenwettlauf” am 16. Februar der Höhepunkt der Fiesta.

Auch auf Gran Canaria wird getrommelt und getanzt. In der Hauptstadt Las Palmas sind die Höhepunkte die Wahl der Drag Queen am 5. Februar, der Karnevalsumzug am 13. Februar sowie die traditionelle Bestattung der Sardine am 20. Februar. Dabei wird eine Pappmaché-Sardine von verkleideten Klageweibern zu Grabe getragen. In Maspalomas geht das bunte Treiben von 11. bis 21. März weiter: Hier beherrschen Masken zum Thema “Eurovision” die Straßen und Plätze.

Kategorien: Allgemein
1.689x gelesen
28Jan

Gran Canaria: Mandelblütenfest

Geschrieben von AR am 27.01.2010

Fest zu Ehren der Schönheit des Mandelbaumes

Mandelblüten

Mandelblüten

Jedes Jahr auf Neue zieht es in der Zeit zwischen Januar und März zahlreiche Naturliebhaber und Wanderer nach Gran Canaria. In diesem Zeitraum verwandeln die Blüten des Mandelbaumes nämlich ganze Landstriche auf Gran Canaria ein rosarotes und weißes Farbenmeer. Dies feiern die Einwohner Gran Canarias natürlich gebührend mit dem Mandelblütenfest „Fiesta del Almendro en Flor“. Dieses wird am größten in den Städten Tejeda und Valsequillo gefeiert und zieht jährlich unzählige Gäste an.

Im Rahmen des Festes werden regionale Köstlichkeiten wie Mandelweine, Käse und Süßigkeiten geboten sowie diverse Unterhaltungsprogramme mit Musik, Tanz und Schauspiel. Daneben locken verschiedene Wettbewerbe rund um den Mandelbaum, die bei Jung und Alt für Stimmung sorgen. In Valsequillo finden die Feierlichkeiten vom 4. bis 6. Februar und in Tejeda vom 11. Bis 13. Februar statt.
Kategorien: Allgemein
2.673x gelesen
27Jan