Menorca: Wiedereröffnung des „Camí de Cavalls“

Geschrieben von AR am 27.01.2010

Historischer Militärweg als neue Attraktion Menorcas zugänglich gemacht

Auf einer Länge von 179 Kilometern erstreckt sich über Menorca der historische Rundweg „Camí de Cavalls“, was übersetzt Pferdeweg bedeutet. Dieser diente ehemals zur Verteidigung der Insel, wurde dann aber für lange Zeit stillgelegt. Im letzten Jahr war es dann soweit. Erste Abschnitte des „Camí de Cavalls“ wurden als interessantes und neues touristisches Alternativangebot der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Bis dahin war es ein langer Weg, der bereits im Jahr 2000 seinen Anfang nahm, als das Parlament der Balearischen Regierung ein Gesetz verabschiedete, das ihn für die Öffentlichkeit wieder zugänglich machen sollte. Somit wurde die Wiederaufbereitung mehrerer Wegabschnitte veranlasst, die nun abgeschlossen wurde.

Jetzt kann der „Camí de Cavalls“ zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Fahrrad erkundet werden. Der historische Ursprung des „Camí de Cavalls“ ist heute unbekannt, jedoch wurde das älteste Dokument in dem er erwähnt wurde auf das Jahr 1682 datiert.


Kategorien: Allgemein
1.290x gelesen
27Jan

Kommentar schreiben

*